Letztes Feedback

Meta





 

Life must go on.

Egal wie sehr einem Schmerz zugefügt wurde, das Leben muss weiter gehen. Auch ohne den Menschen mit den wir uns so sehr eine Zukunft gewünscht haben. Auch wenn man denkt, so einen Menschen lernt man nie mehr kennen , weil man ihn von ganzen Herzen geliebt hat. Auch wenn man denkt , er war der richtige. Aber nein, der richtige würde einen nie so verletzten. Man wäre Ihm nicht so egal. Er würde um dich kämpfen weil er dich richtig liebt und würde nicht so einfach aufgeben, nicht bei jeder noch so erdenklichen Kleinigkeit. Man verliebt sich in die Person die man am Anfang kennengelernt hat. Als die Person dir noch Komplimente gemacht hat, und jede freie Minute mit dir verbracht hat. Und an diese Zeit denkt man immer wieder zurück, egal wie negativ die Person sich verändert. Und deshalb fällt es einem schwer loszulassen. Weil man immer noch in den Menschen verliebt ist, der er anfangs noch war. Man will an das gute im Menschen glauben und hofft dass es wieder so wird wie am Anfang. Jedoch muss man sich im klaren werden, dass es nie wieder so sein wird. Und so oft man sich das einredet, fällt es irgendwann einem leichter diese Person gehen zu lassen. Ja, es ist kein leichter Weg, im Gegenteil, es ist verdammt hart. Aber jedem Menschen steht das Glück zu. Das Leben darf nur nicht aus Trauer bestehen. Man muss einfach nur daran denken dass er einfach nicht der richtige war, egal wie sehr das schmerzt. Diese Person war einfach nicht für uns bestimmt. Doch irgendwo dort draußen ist sie, man muss nur daran glauben. Man darf nicht nach dem Glück suchen, man muss sich finden lassen. Und grad wenn man es nicht erwartet, schlägt das Glück zu.

24.7.16 18:41, kommentieren

Werbung


Let it go.

Es gibt Dinge im Leben die will man nicht kapieren. Dinge für die man kämpfen will, man jedoch weiß dass alles schon verloren ist. Bei diesen Dingen setzt der Verstand aus. Man glaubt dass man irgendwo noch was machen kann. Man versucht alles. Jedoch erfolglos. Auch wenn es sich nicht mehr lohnt weiterzumachen, wenn einmal der Verstand aus ausgesetzt hat und nur noch mit dem Herzen denkt.. Dann kann es sein dass einem das Herz gebrochen ist. Man will von all dem schlechten was man durchgemacht gar nichts wissen, denn das Herz zeigt einem nur das gute. Und an dem klammert man sich fest. Egal ob das schlechte überwiegt, durch das gute machen wir uns Hoffnung. Hoffnung , wo es keine mehr gibt. Manche Sachen kann man reparieren und manche Sachen eben nicht. Man kann noch so viel daran herumbasteln, es versuchen zu richten, aber es wird trotzdem nicht heil. Manchmal wird es dadurch noch kaputter, wenn man krampfhaft versucht wieder was ganz zu machen. Und daran zerbricht man schlussendlich. Man klammert sich an Dingen fest, die nicht mehr existieren. Die es nicht mehr geben wird. Man erinnert sich gerne an schöne Zeiten zurück, aber  um eine bestimme Person zu vergessen müssen wir auch an das Schlechte denken. Wie sehr uns die Person verletzt hat. Nur so kommt man über Sie hinweg. Wenn man sich nur an die gute Zeit erinnert, dann will man die Person nur zurück. Auch wenn man die Person immer gut in Erinnerung behalten sollte und sie durch all das schlechte nicht weniger liebt. Loslassen ist schwer und es dauert seine Zeit bis man es sich wirklich eingestanden hat dass es nie mehr so wird es mal war. Man sollte seinen Verstand einsetzten und nicht mehr nur mit dem Herzen denken.

29.6.16 22:33, kommentieren